Kundenmeinungen

Sebastian V.:

“Die Erfahrung eines Fluges mit einem Kleinflugzeug kann mit nichts anderem verglichen werden und auf keinen Fall mit einem kommerziellen Flug. Vom Augenblick an, da es startet bis nach der Landung  wirst du mit neuen Eindrücken bombardiert, während die bekannte Plätze wiederentdeckst, die du jetzt aus einem ganz neuen Gesichtswinkel siehst. Due blickst auf die Landschaft, auf die Bordinstrumente, kommunizierst mit Hilfe des Headset-Miktofons, hörst die Botschaften des Kontrollturms, und nach der Landung weißt du mit Sicherheit, dass dies eine Erfahrung ist, die du noch einmal erleben möchtest. Nach der Erfahrung mit dem ersten Flug bist du in einer anderen Welt angekommen.”

Diana F.:

” Als ich das erste Mal mit Maxair flog, hatte ich gar keine Angst, obwohl ich wahrscheinlich zu den ersten Personen gehörte, die die Ehre hatten,, zu fliegen und ich da gar nicht genau wusste, was auf mich zukam. Als wir hoch in der Luft ankamen, war ich so beschäftigt damit, mit dem Blick alles nur Mögliche zu umfangen  (vielleicht zu beschäftigt:-), dass ich ab einem gewissen Augenblick anfing, alles nur mehr in Schwarz-Weiß zu sehen, mich Hitzeströme überfluteten und ich inbrünstig betete, eine leere Tüte im Rucksack zu haben. Aber bis zuletzt kam ich wieder zu mir…egal, ein seltsames Gefühl. Wenigstens weiß ich das nöchste Mal, wenn ich wieder fliege, dass ich nicht mehr so quirrlig sein soll.“ :))”

Valentin S.:

” Obwohl dies mein erster Flug war, nahm ich davon sehr angenehme Eindrücke mit, es war eine einzigartige Erfahrung, die man unbedingt machen sollte, aber ich empfehle, dies auf leeren Magen zu tun. Der Flug dauerte ungefähr 4 Stunden, Abflug aus Temeswar vom Flughafen Cioca, Resita-Valiug –Semenic- Sarmisegetuza- Hateg- Orastie- Deva- Alba Iulia-Tg. Mures (wo wir eine kurze Pause einlegten)- Alba Iulia- Deva-Timisoara. Wir hatten sehr gutes Wetter und der Flug war sehr sanft, ein bisschen weniger sanft in der Gebirgsgegend, wo wir ein wenig durchgeschüttelt wurden, aber die Landschaft rechtfertigte das allemal. Das Lampenfieber bei der Landung ist nach der ersten Landung verschwunden, die überraschend sanft war, wenn man dazu noch bedenkt, dass es sich um einen Nutzflughafen handelt..”

Andreea S.:

” Mein erster Flug mit einem Flugzeug fand im April 2011 statt, mit einer Cessna 172, einem Kleinflugzeug ( ich möchte dazu bemerken, dass ich bis dahin noch nie mit einem Flugzeug geflogen bin). Ich stieg ins Flugzeug, legte den Sicherheitsgurt an und in einigen Minuten hoben wir schon ab, hoch in die Luft !!!! Obwohl  Lippen lächelten,  schlug mein Herz  zehnmal schneller als sonst,  ich fühlte meinen Körper immer leichter werden.  Anfangs war ich aufgeregt, überwältigt von all den neuen Gefühlen, aber ich hatte einen außergewöhnlichen Piloten neben mir, sicher und sehr humorvoll, so dass ich die außergewöhnlichste Erfahrung meines Lebens machte. Der Flug bedeutet für mich Therapie:  ich fühlte mich so frei, so beruhigt, ich hatte alle Sorgen vergessen. Unter diesen Bedingungen ist das Fliegen eine sehr intensives Gefühl, es umfängt dich und du bist ihm ausgeliefert. Es war eine Adrenalinkur., die ich so dringend brauchte. Ich empfehle allen, wenigstens einmal mit einem superleichten Flugzeug zu fliegen, weil es sich lohnt, die eigene Freiheit kennzulernen. Das Flugzeug ist das Transportmittel der Zukunft. Es war sensationell!”

Roxana P.:

“Für mich war es die zweite Erfahrung mit einem Flug, nachdem ich vorher einen Flug mit dem Heißluftballon von www.balloony.ro ausprobiert hatte. Von oben hast du einen ganz anderen Überblick, du siehst alles, was du von unten gar nicht sehen kannst, verschieden gefärbte Parzellen, wie ein Puzzle, ohne Hupen, Überholungen und Verkehrsschikanen. Ich hatte großes Lampenfieber bis zum Abflug, dann…blendet dich ein Supersonnenschein, Flaumwolken, und der Ausblick um dich herum lässt dich vergessen, dass du dich in einigen Kilometer Entfernung vom Boden befindest. Es ist wirklich spekakulär! Ich habe mich in dieses Transportmittel verliebt. ”

Alin N.:

“Weil ich von meinem Wesen her eine sehr neugierige Person bin  und immer auf neue Erfahrungen aus bin, habe ich mit einem entschlossenen „Ja“ geantwortet, als sich mir die Möglichkeit bot, mit einem Kleinflugzeug zu fliegen. Das Gefühl ist außergewöhnlich. Ich bin schon unzählige Male mit Linienflugzeugen geflogen, also kann ich behaupten, dass ich keine Flugangst habe. Und trotzdem, sooft ich mit einem Linienflugzeug geflogen bin, wurde ich das seltsame Gefühl nicht los, dass ich mich in einer Kiste befinde und absolut ohne Kontrolle bin. Ich weiß nicht, warum ich dieses Gefühl nicht auch während dieses Fluges hatte, vielleicht wegen des Adrenalins, vielleicht wegen der spektakulären Landschaften, mit Sicherheit auch wegen des Piloten, der dir jeden Schritt, den er unternahm, erklärte. Sicher ist dass diese Erfahrung dich durch ein Gemisch von erstaunlichen Gefühlen führt: die Aufregung beim ersten Fluges dieser Art verwandelt sich Schritt für Schritt in ein Freiheitsgefühl, vermischt mit Macht, wenn man von oben zusieht, wie das Gewimmel und die Unruhe der Menschen, unter denen du lebst, immer kleiner wird. Sicherlich wünsche ich mir, diese Erfahrung zu wiederholen.“

Kommentare sind geschlossen.